Behandlungsmethoden

Als Fachärzte für Neurochirurgie haben wir uns auf die Diagnostik und Therapie der Wirbelsäule und von peripheren Nervenkompressionssyndromen spezialisiert.

Nach einer ausgiebigen Untersuchung des Patienten einschließlich der bildgebenden Diagnostik, z.B. Computer- bzw. Kernspintomographie, empfehlen wir entsprechend der Symptome und Diagnose die aussichtsreichste Therapiemethode.

Nachfolgend wollen wir Ihnen verschiedene Behandlungsverfahren vorstellen:

Invasive Schmerztherapie:

  • Facetteninfiltration an HWS, BWS und LWS
  • ISG-Infiltrationen
  • Neurotomien/Kältedenervation durch Vereisung und Destruktion der schmerzversorgenden Fasern der Gelenke (Ramus dorsalis Neurotomie)
  • Nervenblockaden bei peripheren Nervenkompressionsyndromen

 Minimal invasive Operationen:

  • Vertebroplastie
  • Kyphoplastie
  • Nukleoplastie
  • IDET
  • Endoskopische Bandscheibenoperationen
  • Transcutane PLIF (minimal-invasive Wirbelsäulenversteifung)
  • Dekompression peripherer Nerven

Mikrochirurgische und andere Operationen an der Wirbelsäule

  • Offene Bandscheiben Operation an HWS und LWS
  • Bandscheibenersatz an HWS und LWS durch Bandscheibenprothesen
  • Knöcherne Dekompression des Spinalkanals bei Spinalkanalstenosen
  • Interspinöse, dynamische Stabilisierungen
  • Versteifung von Wirbeln

Unsere Behandlungen werden ambulant in unserer Tagesklinik oder stationär in unseren Kooperationskrankenhäusern Caritas Klinik Pankow, Schlosspark Klinik Charlottenburg, Sana Klinikum Lichtenberg durchgeführt.